Gemeinsam GLAUBEN leben.

Jesus hat sich entschieden, das Fundament seiner Gemeinde auf einer kleinen Gruppe aufzubauen. Er lebte mit seinen zwölf Jüngern Gemeinschaft vor und teilte das Leben mit ihnen. Die Apostel, die später die Säulen der Gemeinde Jesu bildeten, wurden im Kontext der Gemeinschaft mit Jesus und einer kleinen Gruppe ausgebildet.     

Dass Jesus genau diese Art des Lebens und der Ausbildung wählte, war sicher kein Zufall! 

„Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns,
und seine Liebe ist in uns vollkommen.“ (1. Johannes 4:12)

Wir sind überzeugt, dass auch unseren Zeiten das Miteinander in kleinen Gruppen unser Leben zutiefst bereichern kann. Jesus sagte einmal: „Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Dort, wo wir geistliche Gemeinschaft in der Gruppe pflegen, wird etwas möglich und sichtbar, was alleine nicht erlebbar ist. Es ist fast wie ein Wunder. Die frühe christliche Gemeinde ist aus diesem Grund wohl ausschließlich durch kleine Gruppen und Hausgemeinden gewachsen. 

Das Leben in enger geistlicher Gemeinschaft scheint der Bibel ein Grundanliegen zu sein.

Was bedeutet es dir? Gemeinsam Glauben leben, das möchte mehr bedeuten als ein Programmpunkt im Terminkalender, es möchte zum Lebensstil werden. Welche Einstellung hast du zum gemeinsamen Glaubensleben? Welche Erfahrungen und Erwartungen verbindest du damit?